Sonntag, 16. Dezember 2012

Mädelsbesuch

Da spazieren doch tatsächlich 2 Hunde durch meinen Garten. Wir haben es genau gesehen. Mama hat uns nicht rausgelassen und ist erst mal gucken gegangen. Wir durften nur vom Fenster aus gucken. Mama geht mit den Hunden weg. Ey, was soll das? Das ist unser Besuch! Mama sagte dann später zum Papa: “das sind die Hunde vom übernächsten Nachbarn, sie sind wieder zu Hause”. Ha, hat sie sich so gedacht, die standen nämlich schon wieder im Garten. Da durfte ich mit raus. Boah, die große Hündin (ja, das war ein Mädel) roch aber gut. Nix wie hinterher. Sie lief weg…sie soll doch aber stehen bleiben. Mama ist dann zu Nachbars und hat gefragt ob das Mädel läufig ist. Ist sie nicht mehr, sie roch nur noch gut. Hab ich ja gleich gesagt. Trotzdem wird mein Zaun wieder zu gemacht. Das finde ich jetzt gemein, jetzt können mich die Mädels nicht mehr besuchen kommen. Ich hab den Papa aber ausgetrickst. Als wir vom Spaziergang wieder kamen, bin ich einfach unten aus dem Garten raus, da war nämlich noch offen. Zu dem Mädel konnte ich aber trotzdem nicht, da war tatsächlich noch ein Zaun. Mama hat mich dann abgeholt und mit mir geschimpft. Jetzt ist der Zaun komplett zu und Mama hat Nachbars erzählt, das deren Hunde allein spazieren gehen. Manchmal finde ich die Mama doof.

Jetzt sitze ich am Fenster und schaue sehnsuchtsvoll hinaus. Vielleicht finden die Beiden ja doch einen Weg in meinen Garten. Fiene fand die Beiden doof. Aber sie hat ja eh keine Ahnung.

Kommentare:

  1. Fafnir: "Stürzt dich nicht ins Unglück, Ole!"

    AntwortenLöschen
  2. Einmal...wenigstens EINMAL. Kannste das nicht verstehen? Mama ist angenervt...ich latsch hier hin und her, fiebse etwas theatralisch und hoffe, sie macht wie immer die Tür einfach auf. Macht sie aber nicht. Blöde Mama!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Faffi: "Glaub mir, das endet katastrophal. Mach es nicht! Das Leben ist zu schön um es so zu ruinieren!"

      Löschen