Montag, 16. März 2009

In der Stadt

war ich mit der Mama. Meine Mama musste nämlich den Felix in die Stadt schaffen und da hat sie mich einfach mitgenommen. Oh Gott...das war laut und stinkig und die Häuser waren so groß. Ich hatte Angst und hab gezittert wie sonst was. Die Mama hat immer gesagt, Stadt ist nicht schlimm, sie hat mich gelobt, wenn ich fein mitgelaufen bin. Und Würstchen hab ich bekommen...und dann waren wir in einem Haus, da war es wenigstens warm. DIe Mama hat da einen Beutel bekommen. Mama sagte: Das sind BÜCHER. Was sind BÜCHER? Und dann sind wir wieder raus in die Kälte...brrrrrrrr. Aber...es ging zurück zum Auto...hab ich irgendwie gemerkt. Endlich wieder rein ins Auto...ich find die Stadt doof.

Kommentare:

  1. Genau! Stadt ist doof. Da muss man an der Leine laufen. Und da ist viel zu viel los. Ganz stressig und nervig. Ich bin auch immer ganz fertig, wenn ich wieder zu Hause bin.

    AntwortenLöschen
  2. hallo ole-kind-
    da hast du ja schon ein mächtige abenteuer hinter dir. das zittern kenne ich von ginger. sei ein tapferer kleiner junge- hörste? weil ginger nämlich immer noch zittert- sobald sie die treppe runter muss und es geht raus und richtung auto, schlottert sie, dass ich angst habe, sie bekommt was am herzle... also: mut geschöpft und tapfer sein- es lohnt sich... die welt da draussen ist schön :-))

    knuddel-knutsch von athena

    AntwortenLöschen
  3. Ach Bambam...Mama hat gesagt, bald fahren wir in eine richtig große Stadt und da muss ich an der Leine bleiben.

    Tante Athena: schlabber die gingi mal ab von mir...das arme Mädel...ich tät bja gern kommen und sie beschützen. *Brustrausreck*

    AntwortenLöschen
  4. aber bücherei ist toll! darf der kleine da überhaupt rein?

    AntwortenLöschen