Dienstag, 2. August 2011

Eingesperrt und angebunden


Urlaub nennt die Mama das, ich nenn er Freiheitsberaubung. Draußen rennen die Karniggel rum und ich kann nicht hin weil ich eingesperrt bin. Mama hat doch den Zaun mitgenommen und um den Wohnwagen gebaut. Und als wenn das nicht reichen würde, durfte ich heute am Strand nicht mal rumlaufen. Ich schwöre euch, das Schnauzermädel hat mich angebaggert, die wollte was von mir. Nur, als ich auch wollte. Hat sich die Mama wieder quergestellt und mich angebunden. Gleiches mit dem Sennenmädel. Da versteh einer die Weiber. Nur hab ich dann das Nachsehen, die wollen was und ich werd angebunden.


Kommentare:

  1. Was wolln die denn von dir? Also ich glaub, es gibt da was, wovon ich nichts weiß.... *grübel*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ole,
    kannst du dich nicht unter dem Zaun durch buddeln?
    Eine Buddelanleitung findest du bei mir auf dem Blog.
    Liebes wauzi von Emma

    AntwortenLöschen