Freitag, 5. November 2010

Beißerei- es tat so weh

Dabei habe ich gar nix gemacht. Wir waren wieder in der Hundeschule und mussten diese blöde Übung machen: ich muss mich hinsetzen und die Mama geht weg. Ich bin auch immer fein sitzen geblieben, nur heute ging die Mama ganz weit weg. Bin ich aufgestanden und wollte hinterher. Da hat sich die Jenna ( eine eigentlich liebe Rottiweiler-Frau) wütend auf mich gestürzt und mich angebrüllt. Ihre Mama hat sich dann auf die jenna gestürzt und diese angebrüllt...inzwischen war aber der Filou (Husky-Schäfer-Mix) schon da und hat mich richtig zerschüttelt und gebissen. Die mama hat gebrüllt, der Filou-Papa hat gebrüllt...ich hab gebrüllt. Mir tat alles weh...ich hab gehumpelt und geblutet...und wir sind heim. Mama hat geweint und mich getröstet.

Kommentare:

  1. Sorry, den kann ich mir jetzt nicht verkneifen. Echt tolle Hundeschule, die kann man ja nur weiter empfehlen..
    Leider kenne ich diese Erfahrung selber nur zu gut.. Da fliessen schnell Tränen. Wie schön, das es für dich arme Ole nicht böse ausgegangen ist..
    Tierische Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Boah, Olepupsie, mein Freund, da hätte ich aber dabei sein müssen. Da hätten die sich aber nicht gewagt. Hoffentlich ist alles wieder gut?

    AntwortenLöschen